Das Unternehmen

Aktuelles

Success-Story - SAP S/4HANA 1709 Implementierung bei der SAXONIA-FRANKE AG

20.04.2018

Advanced Applications führt erfolgreich SAP S/4HANA 1709 bei der SAXONIA-FRANKE AG ein. 

Als qualitätsbewusstes Familienunternehmen unterstützt die Saxonia-Franke AG ihre Kunden in sämtlichen Bereichen der Feinstanz- und Umformtechnik sowie bei der Baugruppenmontage.

Die Produkte der Saxonia-Franke AG werden überwiegend für Kunden im Bereich Automotive sowie Elektro- und Bauindustrie hergestellt. Die Saxonia-Franke AG mit Sitz in Aadorf / Schweiz wurde 1963 gegründet und beschäftigt aktuell rund 80 Mitarbeiter.

Ausgangssituation

Essentiell im Projekt war für Saxonia-Franke die Implementierung schlanker, zukunftsfähiger Prozesse sowie Ablösung eines vorhandenen ERP-Systems durch SAP S/4HANA. An anderen Standorten der Saxonia-Franke Gruppe (Deutschland, Slowenien, USA) ist SAP ERP bereits implementiert.

Initial war die Überlegung, gemeinsam mit der Advanced Applications nur einen Roll-Out der vorhandenen SAP ERP - Prozesse zur Saxonia-Franke AG in der Schweiz zu realisieren. Nach intensiver Diskussion aller Projektbeteiligten wurde jedoch entschieden, den Roll-Out auf Basis eines überarbeiteten Prozesstemplates mit S/4HANA durchzuführen.

Die wichtigsten Ziele der SAP S/4HANA Einführung

  • Implementierung effizienter Geschäftsprozesse auf Basis eines unternehmensspezifischen Templates, das auf SAP Best Practice - Prozessen aufsetzt
  • Ablösung des ERP-Altsystems durch eine moderne, zukunftsfähige Technologie
  • Durchgängig integrierte, transparente Geschäftsprozesse
  • Implementierung eines ERP-Systems, das neue Anforderungen und geplantes Wachstum abdeckt
  • Schlanke, schnelle Einführung der Kernprozesse ”in time & in budget“. Funktionale Erweiterungen und ”nice-to-have” - Anforderungen wie QM, ECM oder die Shop- Floor Integration sollten bewusst erst in späteren Projektphasen realisiert werden.

Besondere Herausforderungen im Projekt

  • Lediglich 6 Monate Projektlaufzeit
  • Implementierung S/4HANA 1709 mit HANA 2.0, das erst rund 3 Monate vor Produktivstart verfügbar war
  • Vollständige Prozessabbildung SD, PP, MM, CO, FI für ein produzierendes Unternehmen mit SAP S/4HANA
  • Vollständige Bedienung des Systems mit SAP Fiori Apps
  • Schlankes Projektteam auf Kunden- und auch auf Beraterseite

Das Projekt wurde durch die Berater der Advanced Applications mit dem Projektleiter und den Key-Usern des Kunden wie geplant in 6 Monaten realisiert. Der Produktivstart zum 01.01.2018 erfolgte ohne wirklich kritische Probleme. Alle Kundenbedarfe konnten termingerecht geliefert und fakturiert werden. Auch das vereinbarte Projektbudget wurde eingehalten.

Zu den SAP Kernprozessen wurden auch noch EDI-Schnittstellen, eine Schnittstelle zu einem QM-System QS1, sowie ein Packtisch mit Mettler-Toledo Waagen-Integration produktiv gesetzt.

 

Die komplette Success-Story im PDF-Format finden Sie hier.

 

Kontakt für Fragen oder weitere Informationen:

Mike Plasmati
mike.plasmati@a2pp.com